LEADING CITIES INVESTCASHSTOP ab 12. Dezember 2016

  • CashCall für rund 30 Mio. EUR abgeschlossen
  • CashSTOP ab dem 12. Dezember 2016
  • letzter Handelstag ist der 9. Dezember 2016
  • Informationen zur Neuakquistion erfolgen in Kürze

mehr

Wir bedauern Ihre Unzufriedenheit und freuen uns über Ihre Meinung.

Beschwerde

Datenschutzerklärung

Ablauf des Beschwerdeverfahrens

Um sicherzustellen, dass etwaige Beschwerden von Anlegern zeitnah und kundenfreundlich bearbeitet werden, wurde das folgende Beschwerdeverfahren aufgesetzt:

  • Eingang von Beschwerden in der Mailbox des Beschwerdemanagements (beschwerde@kanam-grund.de) bzw. postalisch zu richten an KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, MesseTurm, 60308 Frankfurt am Main
  • Aufnahme der Beschwerde in das zentrale Beschwerdetagebuch
  • Aufarbeitung der Sachverhalte durch die Fachabteilungen
  • Beantwortung der Beschwerden durch das Beschwerdemanagement auf Basis der Ergebnisse der Fachabteilungen; ggf. Abhilfe der Beschwerde
  • Dokumentation der Beschwerdebearbeitung und der getroffenen Maßnahmen
  • Überwachung nach § 33 WpHG durch die Compliance-Abteilung

Die Bearbeitung einer Beschwerde ist kostenfrei.

Beschwerden werden unverzüglich – in der Regel innerhalb von zehn Bankarbeitstagen – beantwortet. Sind längere Nachforschungen notwendig, wird der Eingang der Beschwerde innerhalb der genannten Frist schriftlich bestätigt.

 

 

Hinweis zum außergerichtlichen Streitschlichtungsverfahren für Privatanleger

Neben unserem Beschwerdeformular haben Sie noch die folgenden Möglichkeiten, um Ihre Beschwerde zu platzieren:

Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Vorschriften des Investmentgesetzes können Verbraucher die Ombudsstelle für Investmentfonds beim BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V., Unter den Linden 42, 10117 Berlin anrufen. Das Recht, die Gerichte anzurufen, bleibt hiervon unberührt. Die weiteren Kontaktdaten sind auf der Homepage des BVI (www.bvi.de) abrufbar.

Bei Streitigkeiten aus der Anwendung der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches betreffend Fernabsatzverträge über Finanzdienstleistungen können sich die Beteiligten an die Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank, Postfach 11 12 32 in 60047 Frankfurt am Main, Tel.:+49-69 23 88 19 07 oder -19 06, Fax:+49-69 23 88 19 19, E-Mail: schlichtung(at)bundesbank.de, wenden. Das Recht, die Gerichte anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

Kontakt

KanAm Grund
Kapitalverwaltungs-
gesellschaft mbH

MesseTurm
60308 Frankfurt am Main
Tel.:  +49-69-71 04 11 0
Fax:  +49-69-71 04 11 100
www.kanam-grund.de
info@kanam-grund.de

Top