LEADING CITIES INVEST kauft Chiquitas Europa Headquarter am Genfer See

  • Top-Lage im Wirtschaftszentrum Lausanne am Genfer See
  • Top-Mieter mit Chiquita Brands International
  • CashCall ab dem 29. März 2019
  • mehr

 

LEADING CITIES INVESTCashCall ab 29. März 2019

  • Erster CashCall 2019 ab dem 29. März 2019
  • Neue Standorte für den LEADING CITIES INVEST
  • Zielrendite für das Geschäftsjahr 2019 bei 3 %
  • mehr

 

LEADING CITIES INVEST – Erwerb Hexon-Portfolio

  • Logistik als neue Nutzungsart
  • BlueChip-Mieter mit langfristigen Mietverträgen
  • sechs neue Standorte zur Versorgung der Städte
  • Zielrendite von 3 % p.a.** im Geschäftsjahr 2018 bleibt realistisch
  • mehr

 

LEADING CITIES INVEST – Jetzt auch in Schottlands Metropole Edinburgh

  • Objekterwerb in Top-Lage in Edinburgh
  • Nächster Objekterwerb in Kürze
  • CashCall bleibt bestehen

mehr

 

LEADING CITIES INVEST – Erfolgreicher Einkauf in der Landeshauptstadt Dresden

  • Objekt Nr. 13 – „Kugelhaus“ vertraglich gesichert
  • CashCall bleibt weiterhin bestehen
  • Nächster Objekterwerb (Nr. 14) in Kürze
  • Zielrendite von 3 %* für das Geschäftsjahr 2018
  • Jahresbericht zum 31. Dezember 2017 veröffentlicht

mehr

 

LEADING CITIES INVEST – Teil 2 der Ausschüttung für das Geschäftsjahr in Höhe von 1,62 EUR

  • Restausschüttung am 3. Mai 2018 in Höhe von 1,62 EUR je Anteil
  • Zwischenausschüttung bereits am 19. Dezember 2017 in Höhe von 1,88 EUR je Anteil
  • Gesamtausschüttung für das Geschäftsjahr damit 3,50 EUR je Anteil
  • CashCall seit 27. März 2018

mehr

KanAm Grund Group kauft in Marseille

  • Für Institutionelle Investoren
  • Das Bürogebäude M-Square liegt im begehrten Teilmarkt Euroméditerranée

Frankfurt (07.02.2019) – Die KanAm Grund Group hat für institutionelle Investoren das Bürogebäude M-Square in Marseille erworben. Das Gebäude liegt im heute modernsten und gefragtesten Teilmarkt Euroméditerranée der zweitgrößten Stadt Frankreichs. Die voll vermietete Immobilie liegt gut sichtbar auf einem Eckgrundstück, welches von Westen durch den „Boulevard de Paris“, von Norden durch die „Rue Mirès“ und von Osten durch die „Rue Peyssonnel“ für Autos und Fußgänger erschlossen wird. Exklusiver Mieter der rund 8.900 Quadratmeter Nutzfläche ist eine öffentlich-rechtliche Einrichtung des französischen Staates aus dem Gesundheitswesen mit einer Vertragslaufzeit bis 2022. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. M-Square ist das zehnte Objekt eines Spezial-AIFS für Institutionelle Investoren, der damit bereits an zehn Standorten in sieben europäischen Ländern investiert ist, unter anderem in München, Zürich, London,  Den Haag und Luxemburg.

Das Gebäude M-Square in Marseille verfügt neben dem Erdgeschoss über sechs Obergeschosse im östlichen Grundstücksbereich beziehungsweise über acht Obergeschosse im westlichen Grundstücksbereich. Darüber hinaus sind zwei Untergeschosse vorhanden, in welchen sich die zum Objekt gehörenden 101 Tiefgaragenstellplätze befinden. Durch seine prominente Ecklage und durch seine architektonische Gestaltung hat M-Square einen hohen Wiedererkennungswert. Es ist sehr gut sichtbar und auch von der Stadtautobahn erkennbar.

Das Objekt ist nach seiner Fertigstellung seit 2010 mit einem festen 12-Jahresvertrag an die Agence Régionale de Santé Provence-Alpes-Côte d’Azur (ARSPaca) vermietet worden. Die Büroflächen verfügen über abgehängte Decken und Doppelböden sowie über eine lichte Raumhöhe von 2,60 – 2,70 Meter. Das Gebäude ist vollklimatisiert. Aufgrund der Lage des Treppenhauses, der Aufzugsanlagen und der Sanitärbereiche ist in diesem Objekt die vollständige Vermietung (Single tenant) sowie die geschossweise Vermietung (Multi tenant) der Nutzflächen möglich. Diese Konzeption ermöglicht eine Nutzung der Flächen als Großraumbüro sowie die Ausgestaltung mit Einzel- oder Kombibüros. Über die bodentiefen Fenster ist eine natürliche Belichtung der Büroflächen gegeben.

Marseille ist nach Paris die zweitgrößte Stadt Frankreichs und Hauptstadt der Region „Provence-Alpes-Côte d‘Azur“ an der Mittelmeerküste. Die Metropolregion zählt rund drei Millionen Einwohner. Marseille ist gleichzeitig die wichtigste französische und eine bedeutende europäische Hafenstadt. Seit den 1990er Jahren wandelt sich das Bild der Stadt erheblich. Das Stadterneuerungsprojekt Euroméditerranée schuf auf dem alten Industriegelände und Hafen ein neues Zentrum für Arbeiten und Wohnen. Diese Entwicklung führte dazu, dass sich das neue Zentrum und damit auch der Büromarkt verschoben haben. Heute ist der Teilmarkt Euroméditerranée der „Central Business District“ von Marseille. Die gute Erreichbarkeit sowohl mit dem öffentlichen Nahverkehr (Metro-Station „Désirée Clary“ mit der Metro-Linie M2 und Bushaltestelle „Paris Guinot“ mit mehreren Buslinien) als auch mit dem Auto (Autobahn A55 und Autobahn A7 Richtung Flughafen Marseille) sind gewährleistet.

Über die KanAm Grund Group

Die KanAm Grund Group, im Oktober 2000 gegründet, hat seither ein Transaktionsvolumen von mehr als 32 Milliarden US-Dollar bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geographische Schwerpunkte sind Europa und die USA.

Unter dem Dach der KanAm Grund Group ist das Unternehmen strategisch auf die Erfordernisse der Zukunft ausgerichtet und in drei Geschäftsbereiche neu geordnet worden: KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft (Offene Immobilienfonds), KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft (Immobilien-Spezialfonds) und die neue KanAm Grund REAM (internationales Investment & Asset Management Advisory). Das Ziel der strategischen Neuausrichtung ist die Fortentwicklung der KanAm Grund Group zu einem internationalen Immobilienunternehmen, das - unabhängig von dem jeweiligen Investitionsvehikel - Immobilieninvestitionen und Asset Managementleistungen gleichermaßen deutschen Privatanlegern, institutionellen Anlegern und internationalen Investoren bietet.

 

 

Pressekontakt

KanAm Grund
Kapitalverwaltungs-
gesellschaft mbH

Dr. Michael Birnbaum
MesseTurm
60308 Frankfurt am Main
Tel: +49-89-210 101 80
Fax: +49-89-210 101 18
M.Birnbaum@kanam-grund.de
www.kanam-grund.de

Top